Degutwin®

Degutwin

Degutwin ist ein intrakoronales Präzisionsgeschiebe, das sich von den herkömmlichen T-Geschieben durch die vorteilhafte geometrische Anordnung der feinjustierbaren Aktiviervorrichtung außerhalb des Lamellenbereiches unterscheidet. So wird beim Aktivieren das vollflächige Anliegen der Patrizenlamellen an den Wänden der Matrize mit optimaler Druckverteilung und ohne Klemmwirkung gewährleistet. Die über die Prothese einwirkenden Kräfte werden wegen der elastischen Konstruktion der Patrize reduziert und können daher die frikativ an der Matrize anliegenden Patrizenteile nicht deformieren. Degutwin ist ausschließlich ohne jegliche thermische Beanspruchung der Bauteile zu verarbeiten:

• Herstellung der Matrize mittels Spacertechnik
• Verbindung zum Modellgussteil mittels Klebetechnik

Durch diese Technik kann ein Maximum an Präzision und Festigkeit realisiert werden.